Neues Projekt "Wunschmomente"

Einmal noch ans Meer fahren, ein Ausflug in die Berge, ein Konzert in der Elbphilharmonie in Hamburg erleben oder ein spannendes Fußballspiel im Stadion verfolgen - die letzten Wünsche sterbender Menschen mögen für Außenstehende manchmal banal klingen, für die Betroffenen ist es jedoch ein Herzenswunsch, der leider viel zu oft nicht mehr in Erfüllung geht. Mit unserem neuen Projekt "Wunschmomente" möchten wir das nun ändern: Ehrenamtliche des DRK Kreisverbandes Gifhorn erfüllen diese Träume. "Unheilbar kranke Menschen sollen so noch einmal schöne Augenblicke erleben dürfen", erklärte der Kreisverbandsvorsitzende Matthias Nerlich bereits bei unserer Kreisversammlung. Denn gerade diese Menschen, die das Ende ihrer Lebenszeit zu Hause, im Pflegeheim oder im Hospiz erleben, haben leider oftmals nur wenige Möglichkeiten, ihren letzten Wunsch in Erfüllung gehen zu lassen.

Das Projekt startet noch im Dezember. Damit dann auch alles reibungslos läuft, werden von uns zurzeit qualifizierte, ehrenamtliche Helfer im Umgang mit Palliativpatienten geschult - sie werden unsere Gäste künftig bei ihrem letzten großen Ausflug begleiten. Ein Rettungssanitäter ist für alle Fälle immer mit an Bord. Die Fahrten finden sitzend oder liegend in einem Rettungs- oder Krankentransportwagen statt, der sonst auch im täglichen Einsatzgeschehen genutzt wird. Zurzeit planen wir noch, einen solchen Wagen so umzubauen, dass er zu einer gemütlichen Ausflugskutsche wird. Die "Wunschmomente"-Fahrten, die von uns in Zusammenarbeit mit dem Hospiz- und Palliativnetz Gifhorn auf die Beine gestellt werden, sind für die betroffenen Menschen kostenfrei.

Bei unserem benachbarten DRK Kreisverband in Uelzen läuft das Projekt "Wunschmomente" bereits und hat sich dort zu einem vollen Erfolg entwickelt. All jenen, die uns dabei helfen, das Projekt nun auch in Stadt und Landkreis Gifhorn zu verwirklichen, gilt schon jetzt unser Dankeschön.

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei unserer Ehrenamtskoordinatorin, Frau Katja Brülls (Tel. 05371/804 870).